Über MULTIROTOR

Fliegen Sie vorweg.

B2B Marktführer seit 2008, Innovationspreis 2014.

MultirotorGruppenfotoWeb004

Leading Performance

MULTIROTOR ist einer der Vorreiter der wegweisendsten Technologie-Trends der letzten Jahre. Unser Unternehmen kann auf große Erfahrung und eine breite Kundenbasis im Bereich von Multikopter-Drohnen für den gewerblichen Profi-Einsatz blicken. Wir sind uns unserer Rolle als einer der Technologie- und Marktführer bewusst und arbeiten jeden Tag aufs Neue daran, diese Rolle mit Geschick und Verantwortung auszufüllen.


Unternehmenschronik

Mit ihrer Strategie, künftig nicht mehr nur die fliegende Hardware anzubieten, sondern maßgeschneiderte „End-to- end“-Lösungen für Kunden aus Industrie und dem öffentlichen Dienst zu vermarkten, trägt MULTIROTOR der Professionalisierung und Reifung des UAV-Marktes Rechnung.

Außerdem bündelt das wachsende Unternehmen seine Aktivitäten im brandenburgischen Brieselang nahe Berlin und bezieht dort mit ca. 20 Mitarbeitern neue Räumlichkeiten. Klarer Vorteil gegenüber eines Standortes im Innenstadtbereich: Auf den umliegenden Feldern und Wiesen kann ausführlich geflogen und getestet werden – ein wesentlicher Faktor bei der Entwicklung professioneller UAV Systeme.

Ab Herbst 2017 nimmt das Unternehmen als einer der Gewinner am German Accelerator Programm teil und bereitet vor Ort im Silicon Valley seinen Markteintritt in die USA, dem weltgrößten Markt für kommerzielle UAV-Anwendungen vor.GA Logo Web2x

Pressemitteilung MULTIROTORDas Technologie- und Wachstumsinvestoren-Konsortium, bestehend aus Santa und BTH, steigt bei Multirotor ein und wird dem Unternehmen in Zukunft als finanzstarker Partner beim Ausbau des Geschäftes zur Seite stehen. Die neuen Gesellschafter der Multirotor haben bereits in der Vergangenheit diverse Investitionen im Technologieumfeld getätigt.

Features:

  • GPS, GLONASS, BeiDou und Galileo Support
  • 20Hz Ausgaberate
  • Positionsgenauigkeit 8mm horizontal, 15mm vertikal
  • Lagesensor an der Kamera für genaue Kamerawinkel
  • Korrekturdaten entweder aus dem Internet oder mit eigener Basisstation vor Ort.
  • Das RTK-System ist nicht nur zum Messen an Board, sondern unsere FlightControl nutzt auch die genaueren RTK-Messdaten zum Navigieren.

Die Vorteile für Sie im täglichen Einsatz:

  • Genaue Messflüge sind damit ohne Passpunkte am Boden möglich
  • deutlich genauere Positionierung (vertikal und horizontal) der Drohne
  • Flugpfade werden genauer gehalten
  • automatische Landung auf Ladepad (Skysense) ist möglich

Trimble ZX5Trimble (NASDAQ: TRMB) gab heute bekannt, dass es mit einem führenden Hersteller unbemannter Flug-Systeme (UAS), der Multirotor service-drone GmbH, eine Partnerschaft eingeht. Die Zusammenarbeit ermöglicht Trimble sein bestehendes UAS Portfolio zu erweitern. Trimble kann seinen Kunden zusätzliche Lösungen anbieten, abhängig von ihren Anforderungen ihrer Luftbildprojekte.

Die Ankündigung erfolgte auf der AUVSI Unmanned Systems 2015 Konferenz und Ausstellung, die größte internationale Fachveranstaltung zu unbemannten Flugsystemen und Robotik.

Weltweites Händlernetz MULTIROTORDie MULTIROTOR-Produkte werden mittlerweile weltweit durch ein umfangreiches Netz an Fachhändlern vertrieben. Das ständig wachsende Netzwerk besteht bereits aus 17 Fachhändlern. MULTIROTOR ist weiterhin auf Wachstumskurs und plant, weitere Regionen zu erschließen.

ARTIE Innovationspreis 2014MULTIROTOR service-drone.de GmbH setzt sich als Gewinner des ARTIE-Innovationspreis 2014 gegen 22 weitere nominierte Unternehmen durch. MULTIROTOR überzeugte die Jury durch herausragende Innovation und Entwicklungsleistungen der Multirotor-Flugsteuerung für Fluggeräte für Messtechnik, Film, landwirtschaftlichen und industriellen Einsatz.

Der Zweck des Arbeitskreises ARTIE ist, das Fundament für Innovationen zu legen und die Wettbewerbsfähigkeit der kleinen und mittleren Unternehmen zu stärken. Zehn Landkreise sowie vier Städte sind in dem regionalen Netzwerk für Technologie, Innovation und Entwicklung im Elbe-Weser-Region zusammengeschlossen.

Zum ersten Mal vergibt ARTIE einen Innovationspreis. Unter den nominierten Unternehmen war auch die MULTIROTOR service-drone.de GmbH, die in Buchholz in der Nordheide mit der Produktion der innovativen Flugsystemen sitzt. Das Unternehmen produziert einfach und sicher zu steuernde UAV mit vier bis acht Rotoren für Film, Industrie, Mess- und landwirtschaftliche Anwendungen.

"Das Unternehmen ist besonders innovativ durch seine überlegenen Produkteigenschaften und die erreichte Technologieführerschaft", begründet die Jury des ARTIE-Innovationspreises 2014 ihre Entscheidung, die MULTIROTOR service-drone.de GmbH als Sieger zu erklären.

MULTIROTOR G4 Surveying-RobotDie Vermessungsbranche ist sich einig: Der deutsche Mikrodrohnenhersteller service-drone aus Berlin hat mit dem neuen MULTIROTOR Vermessungshelikopter der 4. Generation der praktischen 5-Kilo-Klasse einen viel beachteten Coup gelandet!

Pünktlich zur INTERGEO 2014 stellte der Marktführer für Filmdrohnen im deutschsprachigen Raum MULTIROTOR by service-drone den für die Erstellung von Orthophotos und 3D-Geländemodellen neu entwickelten MULTIROTOR G4 Surveying-Robot mit überragendem Erfolg in der vergangenen Woche vor.

Der neue MULTIROTOR G4 Surveying-Robot kommt nicht nur zur rechten Zeit als innovatives Messgerät dem modernen Vermessungsingenieur zu Gute, sondern überzeugt vor allem mit einer überragenden Technologie, die soeben den ARTIE Innovationspreis 2014 gewonnen hat. Der G4 Surveying-Robot ermöglicht kaum für möglich gehaltenen Messergebnisse bis 1 mm Bodenauflösung und eine ebenso in dieser Klasse einzigartige Flugstabilität auch bei Windstärken bis 10-15 Meter pro Sekunde. Möglich wird dies durch die in Deutschland bei MULTIROTOR entwickelte Hard- und Software, die den Flugroboter 512 Mal in jeder Sekunde in der Luft an exakter Position navigiert.

Flight-Electronic MULTIROTOR G4In die neu entwickelte 4. Generation der MULTIROTOR Flight-Control flossen die Expertise aus 6 Jahren Hard- und Softwareentwicklung mit den Erfahrungen von über 400 erprobten Kamerakoptern zu einem komplett überarbeiteten Gerätekonzept zusammen, dessen intelligente Funktionen, Sicherheit und Bedienung in den wohl derzeit leistungsfähigsten Kameradrohnen münden.

Jeder derzeit angebotene Kopter ist mit der revolutionären G4 MULTIROTOR Flight-Control ausgestattet.

Umsatzentwicklungservice-drone ist weiter auf Wachstumskurs und hat die vom Markt verlangten Produkte im Angebot. Der Umsatz verdoppelt sich binnen eines Jahres. Das junge Unternehmen legt einen Start wie aus dem Bilderbuch hin und treibt die innovative Produktentwicklung massiv voran.

UmsatzentwicklungDas Konzept von service-drone schlägt am Markt ein und wird ein großer Erfolg. Schnell wird das Unternehmen zu einem führenden Anbieter von Plattformen für Luftbildfotografie und Filmaufnahmen per Drohne.

Der Umsatz schießt in die Höhe und erreicht 1 Million EUR.

service-drone altes LogoAus der Idee heraus, professionelle fliegende Kameraträger zu bauen und international zu vermarkten gründen Oliver Knittel und Volker Rosenblatt die service-drone.de GmbH in Berlin und Buchholz i. d. Nordheide. Als einer der ersten Anbieter bringt die neue Gesellschaft Consumer- und Prosumer-Kameras mit Multikoptern als Komplettsystem in die Luft: Dem Kunden wird ein „schlüsselfertiges“ Produkt angeboten, mit dem er sofort abheben kann.

Beide Gründer verbindet die jahrelange Leidenschaft zum Modellbau. Während Volker Rosenblatt sein Fachwissen bei der eigenen Herstellung von Rotorblättern gesammelt hat und später in seiner eigenen Modell-Helikopter- Schule an Hunderte begeisterte Flugschüler weitergibt, ist Oliver Knittel seit über 15 Jahren als Werbeprofi mit einer eigenen Agentur erfolgreich tätig. Dabei stößt er immer wieder auf das Problem, dass hochwertige Luftbilder schwer zu bekommen und sehr teuer sind. Die gemeinsame Idee für service-drone.de GmbH ist geboren.

 
 

MULTIROTOR MR-X88-motoriger Multikopter MR-X8 mit eigener MULTIROTOR Flight-Control und zukunftsweisenden GPS Funktionen - kinderleichter Flug zur Luftbildfotografie.

Der MR-X8 war mit der Flugelektronik seiner Zeit voraus und ist der Vorläufer der aktuellen MULTIROTOR Multikopter, die mittlerweile mit der MULTIROTOR Flugelektronik in der 4. Generation fliegen.

Die Idee und der Ehrgeiz der Entwickler, einen wirklich perfekten Multikopter zu bauen, resultierten aus der großen Enttäuschung der bis dato erhältlichen Flugsysteme, die alles andere als einsatzsicher flogen, aber dafür um so teurer waren. Im Zentrum der Überlegungen standen Betriebssicherheit und kinderleichtes Fliegen. Der MR-X8 flog sich praktisch selbst, indem die Flugparameter per Sensorik vorgegeben und extreme Steuerbefehle limitiert wurden.