UAV im Polizeieinsatz

Effiziente Tatortdokumentation

UAV für das LKA Berlin

Berliner LKA setzt MULTIROTOR-Drohne bei Ermittlungen ein

Pressemitteilung MULTIROTORIm Frühjahr 2016 lieferte das Unternehmen MULTIROTOR service-drone eine mit Spezialtechnik ausgestattete Drohne an das Berliner LKA.

Das UAV wird mit seiner speziellen Technik zur Dokumentation von Tatorten aus der Luft eingesetzt. Dazu zählen Tatortaufnahmen bei Delikten der Schwerstkriminalität sowie Umweltdelikten, Videodokumentation bei größeren Schadensereignissen und Katastrophen und für georeferenzierte Aufnahmen zur Vermessung aus der Luft. Den Ermittlern ist es damit unter anderem möglich, Tatorte und Unfallszenerien bis auf einen Millimeter genau aus der Luft zu vermessen und hochauflösende 3D-Modelle zu erstellen. Das hilft beispielweise Verkehrsrichtern, sich ein klareres Bild vom Unfallgeschehen zu machen, weil die 3D-Modelle aus allen erdenklichen Blickwinkeln betrachtet werden können und so Spuren sichtbar werden, die mit der herkömmlichen Ermittlungsmethoden vielleicht übersehen worden wären oder gar nicht hätten ermittelt werden können.

Neben der deutlich erhöhten Beweiskraft können nun auch Unfallstellen viel schneller geräumt und wieder für den Verkehr freigegeben werden. Das ist auch ein klarer Gewinn für die Sicherheit aller.

Zitat eines Ermittler aus der Berliner Morgenpost am 01.05.2016:

» Bei großen Unfällen auf wichtigen Straßen oder Kreuzungen spart man bis zu vier Stunden Vermessungszeit gegenüber den herkömmlichen Methoden mit Maßband und Protokollblock «

Polizeihauptkommissar Priegnitz, LKA Berlin

 

Fragen Sie ein Angebot für Ihr persönliches System an

 

Erfahren Sie mehr über den Einsatz unserer Multikopter für Überwachung, Rettungsdienste, Seenotrettung oder die Berichterstattung in der Presse.

 

Impressionen vom MULTIROTOR G4 Eagle in Polizeiausstattung